Neuigkeiten
04.12.2016, 13:53 Uhr
Oberschulen für die Zukunft wappnen
 Die CDU-Landtagsfraktion fordert von der rot-grünen Landesregierung mehr Unterstützung für Niedersachsens Oberschulen. Seit ihrer Einführung vor fünf Jahren hat sich die Oberschule zur zweitbeliebtesten Schulform in Niedersachsen nach den Gymnasien entwickelt. Durchschnittlich werden mittlerweile knapp 22 Prozent eines Jahrgangs nach der Grundschule auf eine Oberschule wechseln. 
fotolia/pressmaster
Überall im Land leisten die Oberschulen hervorragende Arbeit. Nahezu geräuschlos haben sie auf aktuelle bildungspolitische Veränderungen und Herausforderungen reagiert und engagieren sich besonders bei den Themen Integration und Inklusion. Von der rot-grünen Landesregierung erfahren die Oberschulen jedoch trotz ihrer erfolgreichen Arbeit nahezu keine Unterstützung. Der halbherzige Versuch von SPD und Grünen, die Oberschulen mit der Schulgesetzänderung in Richtung eines integrierten Systems zu bewegen, ist glücklicherweise gescheitert. Seit der Regierungsübernahme hat Rot-Grün aber keinen Handschlag für die Oberschulen getan.
Die CDU-Fraktion will deshalb jetzt mit einem eigenen Antrag dafür sorgen, dass Niedersachsens Oberschulen auch für künftige Aufgaben gewappnet sind. Es sollte selbstverständlich sein, dass man eine neu eingeführte Schulform in den ersten Jahren eng begleiten muss. Das holen wir jetzt mit unserem Antrag nach. Unter anderem fordern wir, für jede Oberschule unabhängig von ihrer Größe eine didaktische Leitung vorzusehen und den Schulen die entsprechenden Lehrerstunden zur Verfügung zu stellen. Außerdem soll der Einsatz von pädagogischem Unterstützungspersonal an Oberschulen und anderen weiterführenden Schulformen ermöglicht werden. Darüber hinaus schlagen wir vor, Oberschulen die Möglichkeit zu geben, eigene Förderschulklassen Lernen oder entsprechende Kurse einzurichten. Die Oberschulen haben in den vergangenen Jahren viele zusätzliche Aufgaben im Bildungswesen übernommen. Wir dürfen sie jetzt nicht alleine lassen.
 

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© Lutz Winkelmann   | Startseite | Impressum | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.09 sec. | 17339 Besucher